OFC-Saarbrücken: E-Jugend stellt Einlaufkinder am Bieberer Berg

OFC-Saarbrücken: E-Jugend stellt Einlaufkinder am Bieberer Berg

16. Sep 2018 | Ken Schneider |

Ein absolutes Highlight erlebten ca. 23 Kinder, 6 Betreuer sowie ca. 15 Eltern am Sonntag, den 16.09.2018.

Aufgrund der guten Kontakte unseres Rodheimer E1 Trainers Isi Oezyalcin durften wir an diesem Tag die Einlaufkinder für das Spiel der Offenbach Kickers gegen Saarbrücken stellen.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Jungs und Mädels der JSG Rodheim/Petterweil „Profiluft" schnuppern.

Wir wurden am Stadion empfangen und direkt in die Katakomben des Bieberer Bergs geführt. Die Kinder hatten Gelegenheit Ihre Taschen und Jacken abzulegen und schon ging es ins Stadion hinein. Es war absolut klasse die Spieler und Trainer der beiden Profiteams hautnah zu erleben und den unglaublich gut präparierten Rasenplatz zu bewundern.  Es ist schon was ganz anderes wenn man aus Spielersicht von der Ersatzbank in Richtung Tribüne blickt.

Kurz vor Anpfiff haben wir uns dann im Spielertunnel gesammelt und jedes Kind hat einen Spieler an die Hand bekommen. Der Blick aus dem Tunnel Richtung Spielfeld ließ das Herz aufgeregt schlagen- -schließlich waren dutzende Fernsehkameras und Fotoapparate auf uns gerichtet. Nach dem Einlaufen und Winken ging es im Sprint zurück an den Spielfeldrand und wir durften den Rest des Spiels auf der Tribüne betrachten und ordentlich den OFC anfeuern.

Auch wenn die Herzen der Kids eigentlich für die Eintracht, Bremen oder Bayern schlagen, so waren doch alle an diesem Tag stolze Offenbach Fans.

An dieser Stelle möchten wir uns sowohl bei Isi für die Organisation als auch beim OFC herzlichst für den tollen Tag bedanken. Wir wurden extrem freundlich empfangen und durch den Tag begleitet Trotz des Stresses nahmen sich die Verantwortlichen sogar Zeit für ein paar kleine Gespräche.  Toll!!

Eine kleine Anekdote noch zum Schluss: die Kids hatten eigentlich vor, beim Einlaufen einen kurzen Fortnite Tanz aufzuführen. Damit hätten wir bestimmt in den Nachrichten landen können. Beim Einlaufen war aber scheinbar doch die Nervosität und der Respekt vor der Kulisse so groß, dass dies in Vergessenheit geriet.

Wir freuen uns schon auf das nächste Event

Das gesamte Trainerteam der E1 und E2