Toller Jahresabschluss

Toller Jahresabschluss

02. Dez 2018 | Chrissi Köcher |

Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2017 fand auch in diesem Jahr eine Auflage der Rodheim Open in der Sporthalle statt. Mit diesem als Jahresabschluss geplanten Wettkampf soll den Nachwuchsturnerinnen und Nachwuchsturnern die Möglichkeit gegeben werden Wettkampferfahrungen zu sammeln. Dazu haben die Trampoliner auch in diesem Jahr die befreundeten Vereine TV Dillenburg und SG Frankfurt-Nied eingeladen.

In insgesamt vier Wettkampfklassen haben die Schülerinnen und Schüler dann präsentiert, was sie im letzten Jahr gelernt haben. In der Wettkampfklasse 1 gingen die Jahrgänge 2011 und jünger an den Start. Von der SG Rodheim waren hier Malia Cimiotti und Lea Zander dabei. Malia hatte noch einige Schwierigkeiten die Übung komplett zu zeigen, aber im letzten Durchgang hat es dann geklappt. Sie belegte Rang 7. Besser lief es bei Lea, die drei schöne Übungen zeigte und sich mit der Bronzemedaille belohnte.

Die Jahrgänge 2009 und 2010 turnten die Sieger in der Wettkampfklasse 2 aus. Bei seinem ersten Wettkampf überzeugte Tom Löer. Er ist erst seit kurzer Zeit im Training und konnte seine Übungen schon gekonnt vortragen. Belohnt wurde er mit der Silbermedaille. Aurel Gleißner konnte ebenso drei schöne Übungen turnen und wurde Dritter. Dritte Starterin der SG Rodheim in dieser Klasse war Merle Wystrach auf Platz 6.

Linn Bandow hat in der Wettkampfklasse 3 der Jahrgänge 2007 und 2008 die Nerven behalten. Mit drei tollen Übungen holte sie sich mit nur einem Zehntel Vorsprung den Sieg. Aaron Bücker steigerte sich von Übung zu Übung und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Direkt gefolgt von Angelina Balzer auf Rang 4. Nelly Florian-Voß und Asal Heidary hatten ein wenig Pech. Beide konnten eine der drei geforderten Übungen nicht zu Ende bringen. Sie landeten am Ende auf Rang 6 und 7.

Einen spannenden Wettkampf lieferte sich Charlotte Gottschalk mit Stian Biener (Dillenburg). Nach den ersten zwei Übungen lagen die beiden punktgleich auf Rang 1. Charlotte musste in der Finalübung als erste aufs Tuch. Sie turnte eine schöne Übung. Leider hat es bei Stian nicht zu einer vollständigen Übung gereicht, damit holte Charlotte die zweite Goldmedaille für die SG Rodheim. Mavie Stoll verpasste das Podest nur knapp, sie landete auf Platz 4. Ebenso ihren ersten Wettkampf turnte Pia-Marie Buhlmann. Ihr spielte die  Nervosität einen Streich, so dass sie in einer Übung zwei Sprünge vergaß. Trotzdem konnte sie sich noch auf Platz 7 platzieren.

Nach der Siegerehrung waren sich alle einig, dass der Wettkampf auch in diesem Jahr wieder eine schöne Gelegenheit war das Gelernte zu festigen. Eine Neuauflage in 2019 ist geplant.