Herren II: Pokal-Aus trotz toller Leistung

Herren II: Pokal-Aus trotz toller Leistung

23. Nov 2018 | Cordula Munzert |

 

Mit Matthias, Florian und Markus versuchten wir im Viertelfinale des Kreisligapokals gegen einen auf dem Papier stärkeren Gegner aus Butzbach zu bestehen. Die ersten beiden Einzel führten zum 1:1, denn Florian konnte mit einer sehenswerten Leistung die Nummer 1 der Gäste in fünf Sätzen bezwingen, während Matthias keine Chance hatte und in drei Sätzen durch war. Markus stand vor der Aufgabe, gegen einen Kontrahenten antreten zu müssen, gegen den er noch nie gewonnen hatte und der in der vergangenen Saison der einzige Spieler der Kreisliga war, der ihn in Hin-wie Rückrunde im Einzel besiegte. Doch scheint der Pokal auch im Tischtennis eigene Gesetze zu haben, denn mit einem grandiosen Auftritt und für ihn ungewohnt aggressivem Spiel gewann der Rodheimer mit 11:4, 11:5 und 11:8 zur nie erwarteten Führung. Das Standarddoppel mit Matthias und Florian verlor in vier Sätzen, sodass es wieder Remis stand. Matthias konnte in seinem zweiten Einzel nicht bestehen, sodass Markus schon mit dem Rücken zur Wand stand. Mit einer erneut sehr guten Leistung zwang er einen Gegner, der regelmäßig in der Bezirksklasse spielt und eingesetzt wird, in den fünften Satz, den er dann aber doch mit 7:11 abgeben musste. Das Ärgerliche daran war, dass Florian im Parallelspiel mit zwei Sätzen in Front lag und somit das Weiterkommen nur ganz knapp verfehlt wurde.

 

Autor: Markus Munzert