Großer Läuferfeld beim diesjährigen Minimarathon in Frankfurt

Großer Läuferfeld beim diesjährigen Minimarathon in Frankfurt

01. Nov 2019 | Markus Meuschel |

Über 2800 Kinder beim Minimarathon in Frankfurt am Main und mittendrin fünfzehn Rodheimer Läufer.

Das Highlight für die jungen Läufer kurz vor Ende der Laufserie, ist der Minimarathon in Frankfurt. 
Die Zeitschnellsten durften sich diesmal in einem „Profistartblock“ aufstellen, was für sieben Rodheimer sehr ungewohnt und aufregend war.
Diese Aufstellung soll den schnelleren Läufern einen flüssigeren Lauf von Beginn an ermöglichen.
Die Atmosphäre und Stimmung bei dem Minimarathon ist jedes Mal aufs Neue gigantisch. Nach dem Startschuß um 10:55Uhr 
vermischten sich die Rodheimer sehr schnell in dem großen Läuferfeld und waren erst wieder bei dem Zieleinlauf kurz vor der Festhalle zu sehen.
Über den "roten Teppich" in die Festhalle einlaufend fanden die Kinder großartig und beeindruckend.
Als sich alle im Ziel eingefunden hatten begrüßten alle Rodheimer Kinder mit Eltern, die Marathonsieger und Finisher in der Festhalle.
Ein tolles und prägendes Erlebnis für den Läufernachwuchs, der Minimarathon Frankfurt.