Sportabzeichen-Ehrung 2018 bei der SG Rodheim

Sportabzeichen-Ehrung 2018 bei der SG Rodheim

Am 26.11.2018 fand im Foyer der Sporthalle der SG Rodheim die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens an über 40 Sportler*innen statt. Wie auch in den Vorjahren überreichte ihnen Bürgermeister Thomas Alber nach ein paar Worten zur Bedeutung des Sportabzeichens und Sport in Rosbach ihre Urkunde. Dazu bekam jede(r) Geehrte eine Trinkflasche und einen Aufkleber zum Thema Fairness im Sport und die, die zum ersten Mal dabei waren, eine Anstecknadel in Bronze, Silber oder Gold. Besonders geehrt wurden die Jubilare Sonja Braun mit 5 und Uwe Steib mit 35 erfolgreichen Sportabzeichen. Insgesamt haben es 46 Sportler*innen geschafft. Tendenz jährlich steigend - und das entgegen dem erwarteten Trend im Wetteraukreis, wie Bürgermeister Alber feststellte. Die Sportabzeichen-Prüfer Uwe Steib und Burkhard Strasheim waren auch dieses Jahr wieder sehr zufrieden. Sie freuten sich, viele Sportler für das Sportabzeichen begeistern zu können. Markus Meuschel, Abteilungsleiter Leichtathletik und ebenfalls Sportabnahmeberechtigter, trug durch sein Engagement in seinen Sportgruppen mit vielen Jugendlichen zu dem tollen Ergebnis bei.
Neben vielen Wiederholer*innen haben auch dieses Jahr erfreulich viele das Deutsche Sportabzeichen zum ersten Mal (1x) gemacht:

Jugend

Maria Cäcilia Balzer (1x), Carla Becker (1x), Paula Fischer (1x), Joel Florschütz (1x),Jarne Hanne (1x), Victoria Schlosser (1x), Antonia Wilts (1x), Jannes Amelung (2x), Christoph Baum (2x), Katharina Baum (2x), Greta Fulle (2x), Ben Silas Geiser (2x), Jannis Haschen (2x),  Leonie Kottwitz (2x), Zoe Kreiensen (2x), Celina Klupp (2x), Emily Middendorf (2x), Emil Nitz (2x), David Spörer (2x), Julian Zenker (2x), Johanna Baum (4x), Jonah Meuschel (4x),

Erwachsene:

René Blassfeld (1x), Horst Ewers (1x), Ute Kottwitz (1x), Susanne Schneider (1x), Ines Wiegand (1x), Christine Baum (2x), Axel Heinz (2x), Axel Klotsch (2x), Gisela Meuschel (2x), Andrea Mucke (2x), Marion Schulte (2x), Christian Walter (2x), Cornelia Fuss (3x), Mike Jacobs (3x), Mike Klemt (3x), Markus Meuschel (3x), Sonja Braun (5x), Klaus Kreis (6x), Lothar Müller-Münster (6x), Falk Hanus (11x), Helmut Schwarzer (23x), Uwe Steib (35x), Burkhard Strasheim (37x)

Familie Meuschel mit 3 und Familie Kottwitz mit 2 Familienmitgliedern wurden im Anschluss noch mit dem Familien-Sportabzeichen geehrt. Auch Familie Müller-Münster/Baum mit 6 Familienmitgliedern hat es geschafft.

Das Angebot in der SG Rodheim, das Deutsche Sportabzeichen zu machen, wird es auch 2019 wieder geben. Am Dienstag, den 7. Mai 2019 um 18:30 Uhr geht es wieder los. Im Mai finden dann erstmal bewährte Trainingseinheiten statt, um Techniken zu erlernen und zu verbessern und um eine Grundkondition aufzubauen. Ab Juni bis September wird geprüft.

Gruppen-Bild: Sportabzeichen-Absolventen mit (v.r.) Markus Meuschel (Abtl.-Leiter Leichtathletik), Uwe Steib (Trainer & Sportabzeichenprüfer), Bürgermeister Thomas Alber.

Familien-Bild: (v.l.n.r.) Bürgermeister Thomas Alber, Ute und Leonie Kottwitz, Markus+Jonah+Gisela Meuschel, Uwe Steib

Angebot

Liebe Sportabzeichen-Freunde und -Interessierte,

das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter. Die zur Auswahl stehenden Disziplinen und die nach Alter und Geschlecht differenzierten Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen sind in den jeweiligen altersgerechten Leistungskatalogen geregelt.

Die SG Rodheim, Abtl. Leichtathletik bietet seit 2016 jedes Jahr einen Sportabzeichen-Treff an.

Für den Erwerb des Sportabzeichens empfiehlt sich immer eine gezielte körperliche Vorbereitung mit qualifiziertem Training. Vorgesehen ist daher in den Monaten Mai bis September immer dienstags um 18:30 Uhr für 1-2 Stunden sich auf dem Sportgelände direkt an den Bekanntmachungstafeln der SG Rodheim zu treffen, um die erforderlichen Leistungen zu trainieren. Im Mai wird immer an der Kondition und an den Technik-Grundlagen gefeilt. Ab Juni werden neben dem Training auch die Prüfungen abgenommen.

Teilnehmen kann jeder - egal ob Vereinsmitglied oder nicht. Für Nichtmitglieder fällt eine Abnahmegebühr an. Aus versicherungstechnischen Gründen empfehlen wir eine Mitgliedschaft, die darüber hinaus weitere Vorteile hat.

Ansprechpartner: Uwe Steib (0179 3546169) & Burkhard Strasheim (0151 59492382)

 

Termine

08.05.2018          1. Training für`s Sportabzeichen

Sportabzeichen-Ehrung 2017 bei der SG Rodheim

Am 21.11.2017 wurden im Foyer der Sporthalle in Rodheim fast 40 Sportler mit dem Deutschen Sportabzeichen ausgezeichnet. Auch dieses Jahr überreichte ihnen Bürgermeister Thomas Alber nach ein paar Worten zur Bedeutung des Sportabzeichens ihre Urkunde. Dazu bekam jeder Geehrte eine Trinkflasche und die, die zum ersten Mal dabei waren, eine Anstecknadel in Bronze, Silber oder Gold. Insgesamt haben es 43 Sportler geschafft. Ein paar Sportler hatten es schon im Sommer im Schnelldurchlauf gemacht, weil sie das Sportabzeichen für ihr Studium oder ihre Ausbildung brauchten. Die Sportabzeichen-Prüfer Uwe Steib und Burkhard Strasheim, beide selbst Sportabzeichen-Träger, waren wieder sehr zufrieden. Sie hatten mit ihrem Angebot, das Sportabzeichen in den Sommermonaten bei der SG Rodheim, Abteilung Leichtathletik zu machen, wieder viele Sportler begeistern können. Zudem hatte Markus Meuschel, Abteilungsleiter Leichtathletik und ebenfalls Sportabnahmeberechtigter, in seiner Sportgruppe vielen Jugendlichen das Sportabzeichen abnehmen dürfen.

Neben vielen Wiederholern haben erfreulich viele das Deutsche Sportabzeichen zum ersten Mal (1x) gemacht:

Jugend:
Jannes Amelung (1x), Caroline Baum (2x), Christoph Baum (1x), Johanna Baum (3x), Katharina Baum (1x), Chiara Bock (1x), Kaylee Frei (2x), Greta Fulle (1x), Ben Geiser (1x), Jannis Haschen (1x), Fiona Heidt (1x), Ina Huether (1x), Celina Klupp (1x), Leonie Kottwitz (1x), Zoe Kreiensen (1x), Liara Kux (1x), Lucy Leiseder (1x), Lillian Löw (1x), Jonah Meuschel (3x), Emily Middendorf (1x), Emil Nitz (1x), David Spörer (1x), Kélos Stehle (2x), Elisabeth Stute (1x), Julian Zenker (1x).

Erwachsene:
Christine Baum (1x), Sonja Braun (4x), Marvin Cosenza (1x), Cornelia Fuß (2x), Mike Jacobs (2x), Leon Jung Kunz (1x), Mike Klemt (2x), Klaus Kreis (5x), Michael Lehr (1x), Jürgen Löw (1x), Gisela Meuschel (1x), Markus Meuschel (2x), Andrea Mucke (1x), Lothar Müller-Münster (6x), Ruth Pakullat (2x), Alexandra Reidelbach (2x), Uwe Steib (34x), Burkhard Strasheim (36x).

Familie Müller-Münster/Baum mit 6 Familienmitgliedern, Familie Meuschel mit 3 und Familie Löw mit 2 Familienmitgliedern wurden im Anschluss noch mit dem Familien-Sportabzeichen geehrt.

Das Angebot, das Deutsche Sportabzeichen zu machen, wird es in der SG Rodheim auch 2018 wieder geben. Am Dienstag, dem 8. Mai 2018 um 18:30 Uhr geht es wieder los. Im Mai finden dann erstmal bewährte Trainingseinheiten statt, um Techniken zu erlernen und zu verbessern und um eine Grundkondition aufzubauen. Ab Juni bis September wird jährlich geprüft. Teilnehmen kann jeder, egal ob Vereinsangehöriger oder nicht.