Für den Notfall vorbereitet sein

Für den Notfall vorbereitet sein

24. Mai 2019 | Markus Meuschel |

Für den Notfall vorbereitet sein

Nur ein geringer Teil der Bevölkerung traut sich im Notfall zu helfen.

Das nahm die SG RODHEIM als Aufhänger und veranstaltete mit dem Deutschen Roten Kreuz einen eintägigen Lehrgang. Der Kurs wurde von fast allen Leichtathletik Trainern und Übungsleiter, sowie Übungsleiter aus den Abteilungen Turnen und Rehasport in Anspruch genommen.

Was Abteilungsleiter Markus Meuschel sehr freute, dass alle Jugendbetreuer seiner Abteilung mit Begeisterung diesen Kurs besuchten und diesen auch sehr ernst nahmen.

Die Teilnehmer lernten wichtige Einzelheiten im Umgang mit offenen Wunden und Druckverbänden, ebenso die stabile Seitenlage wurde erklärt und mit viel Spaß aller Beteiligten ausgeführt. Mit etwas erhöhtem Puls wurde das Üben von Wiederbelebungsmaßnahmen anhand einer Übungspuppe gelehrt.

Natürlich hoffen alle zwanzig Teilnehmer, solche Maßnahmen niemals anwenden zu müssen. Vorbereitet sind sie jedoch jetzt.

Vielen Dank an die Ausbildungsleiterin Henrika Jung vom Deutschen Roten Kreuz für diesen kurzweiligen und sehr informativ gestalteten Notfallkurs.