Aktuelles

Kein Training der Abteilung Leichtathletik

15. Nov 2020 | Thomas Höhler |
Trainigsausfall

Die Leichtathleten, stellen den Trainingsbetrieb ab dem 29. Oktober komplett ein.

Wir geben Euch rechtzeitig Bescheid wenn wir wieder mit dem Training beginnen.

In der Zwischenzeit müsst Ihr euch leider privat fit halten.

Viele Grüße und bleibt gesund

Die Abteilungsleitung mit Trainern, Übungsleitern und Jugendbetreuer

Abteilungsversammlung Leichtathletik

03. Okt 2020 | Markus Meuschel |

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten, liebe Eltern, liebe Läuferinnen und Läufer

Zur diesjährigen Abteilungsversammlung lade ich alle aktiven und passiven Mitglieder der Abteilung Leichtathletik, die Eltern und auch deren Kinder, wenn diese mindestens 14 Jahre alt sind, recht herzlich ein.

Wann:       Donnerstag , 29.10.2020

Uhrzeit:     20:00 Uhr

Ort:            im kleinen Sportraum, Sportallee 1, 61191 Rosbach 

 

Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter
  2. Bericht des Kassenwarts
  3. Bericht der einzelnen Leichtathletikgruppen durch den/die einzelnen Übungsleiter und und Lauftreffleiters
  4. Neuorganisation Kinderleichtathletik Hallenwettkampf 2020
  5. Neue Gruppenzuordnungen ( Trainingsumstellung)
  6. Neuwahlen Abteilungsvorstand
  7. Neuwahl des stellvertretenden Abteilungsleiter
  8. Neuwahl des Kassenwarts
  9. Neuwahl des Jungendleiters
  10. Verschiedenes

 

Um besser planen zu können und auch um die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften einhalten zu können, ist eine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Bitte schickt diese, mit Angabe Eures Namen, Vornamen und Telefonnummer bis zum 20. Oktober 2020 an Markus.Meuschel@arcor.de.

 

Mit sportlichen Grüßen

Markus Meuschel

Abteilungsleiter Leichtathletik

Sensoboard Vorstellung bei den Leichtathleten

27. Sep 2020 | Markus Meuschel |
SENSOSPORTS SENSOBOARD 4
Am vergangenen Wochenende fand in der Sporthalle Rodheim eine 90 minütige Vorstellung des "Sensoboards", eines Trainingsgerätes zur Aktivierung natürlicher Reflexmuster und zur Förderung koordinativer Fähigkeiten, statt. Mehrere Trainer der Leichtathletik und der Turnabteilung interessierten sich für dieses Gerät, welches von dem Mitgründer Moritz Martin vorgestellt wurde.
Aber was ist ein Sonsoboard und für welchen Trainingseinsatz ist es geeignet?

Das Gerät besteht aus einer 70 mal 42 Zentimeter großen, hölzernen Standfläche. Acht Gummizüge verspannen es mit einer etwas größeren Bodenplatte. Zwischen den beiden Platten befindet sich das Herzstück des Gerätes: eine Edelstahlkugel, die in ein spezielles Lager gebettet ist und sich so auf der Stelle dreht. Diese Kugel sorgt für fließende und unvorhersehbare Bewegungen in alle Richtungen. Die Gummizüge sind unterschiedlich festspannbar, so dass man zwischen drei Schwierigkeitsstufen wählen kann.

Es versetzt den Sportler in eine instabile Lage. Der muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wieder aufbauen. Durch gezieltes funktionelles Training entsteht ein ganzheitlicher Trainingseffekt auf viele Systeme des Menschen. Der Fokus liegt auf der Rumpfmuskulatur. Aber auch die Extremitäten können gezielt bearbeitet werden. Genau das macht das Training auf dem Gerät zur idealen Vorbereitung für was???

Funktionelles Workout ist im Trend. Viele Sportler, vom Fitness-Fan über Ballsportler bis hin zum Mountainbiker, Snowboarder und Kletterer, haben diese Trainingsform, bei der immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig arbeiten müssen, für sich entdeckt.

Der SG Rodheim wurden für vier Wochen zwei der Boards kostenfrei zum Testen überlassen, die derzeit in den oberen Sporträumen gelagert sind.

Alle der Anwesenden fanden das Trainingsgerät durchgängig als sehr effektives Sportgerät mit einem hohen Aufforderungscharakter.

Vielen Dank an Moritz Martin, für die Zeit und den vielseitigen Anwendungsbeispielen die Du uns gezeigt hast und Bernhard Karow, der den Kontakt herstellte.
IMG 6048 IMG 6047

Absage Rodheimer Volkslauf 2020

06. Aug 2020 | Thomas Höhler |

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die letzten Monate bzw. Wochen hatten wir gehofft unsere Laufveranstaltung durch nachlassende Corona-Infektionszahlen und der damit verantwortbaren Lockerungen weitgehend wie bisher für Euch durchführen zu können.

Aktuell hält aber die Corona-Pandemie an und anstatt fallende werden steigende Infektionszahlen erwartet.

Zu unserem Bedauern ist es, auf Grundlage der aktuell zu beachtenden Corona-Verordnungen und Empfehlungen, aus unserer Sicht nicht möglich unseren Rodheimer Volkslauf durchzuführen.

Dies ist das Ergebnis unserer gründlichen Analyse für die Durchführung  unserer Laufveranstaltung.

Dabei haben wir zur Erfüllung der Auflagen auch weitgehende Änderungen für eine Senkung des Infektionsrisikos für die Teilnehmer und auch für unsere zahlreichen ehrenamtlichen Helfer in Betracht gezogen z.B. Reduzierung unserer Angebote und eine zeitliche Streckung des Zeitplanes.

Für das nächste Jahr hoffen wir auf bessere Randbedingungen, damit wir unseren familienfreundlichen Volkslauf am 25. September 2021 zum 30. Mal für Euch durchführen können.

Sportliche Grüße und bleibt gesund

Für das Organisationsteam Rodheimer Volkslauf
Euer Wolfgang Lingenau

Felix Schlosser erstmals unter 11 Sekunden über 100m

17. Jul 2020 | Markus Meuschel |
IMG 0136

Nach langer Pause durften die Leichtathleten erstmals wieder Wettkämpfe bestreiten. Dem
örtlichen Ausrichter TSV Friedberg-Fauerbach ist es zu verdanken, dass bereits am
24.06.2020 als einer der ersten Veranstaltungen in Hessen endlich wieder ein Vergleich
unter freiem Himmel unter hohen Auflagen stattfinden konnte. Nach einer Zeit geprägt von
gesundheitlichen Problemen und der Corona-bedingten Zwangspause knüpfte Kaderathlet
Felix Schlosser mit 11,13 und 11,17 Sekunden über 100m nahtlos an die erfolgreiche Saison
2019 an. Damit hat er die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften von
11,30s im September bereits im ersten Wettkampf der Saison klar unterboten.
Im Rahmen des ausschließlich für Kaderathleten durchgeführten Einladungswettkampfs des
TV Wetzlar am 04.07.2020 durchbrach Felix erstmals die 11-Sekunden-Schallmauer. Mit
10,85s und 10.88s zeigte er seine aktuelle Leistungsfähigkeit. Ein kleiner Wehrmutstropfen
war die etwas zu starke Windunterstützung von 2,3 und 2,5m/s, wodurch die Leistungen
nicht bestenlisten- und qualifikationstauglich sind. Perspektivisch ist jedoch absehbar, dass
Felix auch mit regulärer Windunterstützung von maximal 2,0m/s eine 10er-Zeit laufen kann.
Zwei weitere LGRR-Staffelsprinter der letztjährigen Süddeutschen Meisterschaften waren
sowohl am 05.07.2020 in Neuenhain als auch am 11.07.2020 in Mörfelden am Start. Yasin
Bak zeigte aufsteigende Form mit 12,46s und 12,29s. Dorian Schwalm hadert noch ein
wenig mit dem derzeitigen Trainingsdefizit und lief 12,30s und 12,37s. Erstmals über die 75m
startete Ole Gottschalk und erreichte in 11,28s die Ziellinie.

ACHTUNG KINDER LEICHTATHLETHIKWETTKAMPF 2020 ABGESAGT

12. Mrz 2020 | Markus Meuschel |
Absage Hallenwettkampf

ACHTUNG KINDER LEICHTATHLETHIKWETTKAMPF 2020 ABGESAGT

Aufgrund der derzeitigen "Corona Situation" und unter Berücksichtigung der in diesem Zusammenhang aktuell bestehenden  

Empfehlungen für Veranstaltungen, hat sich die Abteilung Leichtathletik Rodheim dazu entschlossen die Veranstaltung am

15. März 2020 abzusagen.

Vielen Dank für Euer Verständis