Herren III gewinnt den Kreispokal

Herren III gewinnt den Kreispokal

12. Feb 2018 | Christopher Moeller |

 

Am Sonntag reiste die Herren III zum Kreispokal in Ocktadt und sicherte sich den Titel. Mit großer Unterstützung von 6 Mannen traten die Rodheimer im Halbfinale gegen den FSV Glauberg III an, der sich standhaft wehrte, sich jedoch mit 1:4 gegen den Gast geschlagen geben musste. Hier traten Christopher, Sebastian und  Stephan an. Die ersten beiden Spiele gingen problemlos nach Rodheim. Lediglich Stephan kam nicht in sein Spiel und musste den Punkt den Glaubergern überlassen. Das folgende Doppel sollte mit 3:0 den Vorsprung festigen und beim letzten Einzel von Christopher gab dieser lediglich einen Satz ab. Somit stand Rodheim III wie erhofft im Finale des Kreispokals. 

Spannend wurde es dann, welchen Gegner die Rodheimer bekommen sollten. Zu befürchten stand, dass die in dieser Klasse übermächtige Mannschaft vom TTC Reichelsheim mit Jörg Wirkner an der Spitze der Finalgegner sein könnte. Doch dies wurde durch das andere Halbfinale überraschenderweise durch die TSG Wölfersheim II verhindert, die sich in einem sehr spannenden Match gegen Reichelsheim mit 4:3 durchsetzen konnte. Hier war das Doppel das ausschlaggebende Spiel, welches aus Sicht der Reichelsheimer mit Wirkner/Griesel gegen Dombrow/Kube verloren ging und so das Spiel zu gunsten von Wölfersheim entschied.

So wurde Wölfersheim zum Finalgegner und zu diesem Spiel traten Christoper, Sebastian und Torsten an, der beim ersten Spiel pausiert hatte. Das erste Spiel Moeller gegen Kube war vom angriffstarken Spiel von Christopher geprägt, der an diesem Tag einfach (fast) alles traf. Und wie er es gerne macht, traf er vor allem die schwersten/unmöglichsten Bälle, um dann aber auch leichte Fehler zu machen, was hier jedoch unerheblich war, da die erfolgreichen Angriffe in der Überzahl waren und ihm so die Punkte und letztendlich den 3:0 Sieg brachten.

Sebastian musste dann gegen Boris Dombrow antreten und spielte ein sehr konsequentes und konzentriertes Spiel. Der erste Satz ging noch knapp an den Gegner, jedoch profitierte Sebastian danach von seinen guten Angaben, denen gute Topspins folgten, und ließ seinem Gegner von da an kaum eine Chance. 

Auch Torsten hatte seinen Gegner im Griff und konnte seine gefühlvolle Rückhand mit seinem Rückhandtopspins gut einsetzen und ließ es lediglich im ersten Satz mit 12:10 knapp werden. Hieraus folgte im Spielverlauf ein 3:0 und ein weiterer Punkt in Richtung Pokalsieg. 

Im Doppel konnte dann locker aufgespielt werden, dies führte nach einem 3:1 Sieg zum Pokalsieg in der 3.Kreisklasse. Für den interessierten Leser konnte der Spielverlauf auch über einen Liveticker verfolgt werden. 

So geht es nun am 25.02.18 in Fulda/Flieden beim Bezirkspokal  weiter ....

 

Autor: Christopher Moeller