Damen gehen als Zweiter in die Weihnachtspause

Damen gehen als Zweiter in die Weihnachtspause

20. Dez 2019 | Cordula Munzert |

 

Am letzten Vorrunden-Spieltag der Tischtennis-Hessenliga haben unsere Damen ihre weiße Weste verloren: Gegen den Favoriten TTC Wißmar unterlagen sie trotz großer Gegenwehr in einem tollen Match mit 5:8. Am vorherigen Spieltag gelang gegen den TTC Bottenhorn noch ein weiterer ungefährdeter 8:2-Erfolg.

Gegen den Tabellenvierten TTC Bottenhorn, der ohne seine Spitzenspielerin antrat, hatten unsere Mädels Ende November überraschend wenig Probleme. Lediglich Cordula und Jeanette mussten je eine Einzelniederlage hinnehmen. Kerstin und Eileen punkteten hingegen in beiden Einzeln, so dass am Ende ein 8:2-Erfolg zu Buche stand.

Im absoluten Spitzenspiel trafen dann im Dezember die beiden noch verlustpunktfreien Mannschaften SG Rodheim und TTC Wißmar aufeinander. Das Spiel bot alles, was es vorher versprach: attraktiven Tischtennis-Sport, tolle Ballwechsel, begeisterte Zuschauer und viel Spannung. Unsere Mädels starteten grandios: Beide Doppel mit Cordula / Kerstin sowie Jeanette / Eileen konnten etwas überraschend in jeweils vier Sätzen punkten. Im ersten Einzeldurchgang zeigten Cordula und Kerstin dann zwar tolle Spiele gegen das starke vordere Paarkreuz aus Wißmar, mussten am Ende aber Niederlagen einstecken. Jeanette und Eileen brachten die SGR daraufhin mit zwei Siegen wieder in Führung. Im zweiten Durchgang trumpfte dann erneut Eileen ganz groß auf und sorgte mit dem einzigen Sieg in diesem Umlauf für den 5:5-Zwischenstand. Im letzten Durchgang verlor Cordula dann hauchdünn und unglücklich in fünf Sätzen und auch Jeanette und Kerstin gingen leer aus, so dass die 5:8-Niederlage besiegelt war. Dennoch haben sich unsere Damen hervorragend geschlagen und dem Favoriten aus Wißmar lange Zeit Paroli geboten.

Unsere Mädels belegen nach Abschluss der Vorrunde mit 12:2 Punkten Rang 2 der Hessenliga-Tabelle. Der Spitzenreiter TTC Wißmar ist verlustpunktfrei, der SC Niestetal II hat als Dritter bereits 4 Punkte Rückstand auf die SG Rodheim. Die Rückrunde startet Ende Januar mit einem Auswärtsspiel bei der TTG Margretenhaun-Künzell.

 

Autorin: Cordula Munzert