F1 mit überzeugendem Triumph beim Rosbacher Hallencup

F1 mit überzeugendem Triumph beim Rosbacher Hallencup

18. Jan 2019 | Ken Schneider |

Die F1 der SG Rodheim wusste bei der Neuauflage des Rosbacher Hallencups zu überzeugen und konnte nach einem packenden 1:0-Finalsieg gegen Gastgeber Rosbach 1 den Pokal mit nach Hause nehmen. Bemerkenswert war zudem, dass die Mannschaft im gesamten Turnierverlauf nicht nur ungeschlagen blieb, sondern auch kein einziges Gegentor verzeichnen musste.

Der Auftakt in den Turniertag erfolgte gegen die dritte Mannschaft des Gastgebers aus Rosbach. Im Gegensatz zu vorherigen Auftritten war die Mannschaft von Beginn an hellwach und fuhr einen souveränen 3:0-Erfolg ein. Der Gegner wurde von der ersten Minute an immer wieder unter Druck gesetzt und konnte sich nur selten aus der Umklammerung lösen. Der Sieg durch 2 Tore von Theo und einem vom Gegner unhaltbar abgefälschten Schuss war auch in dieser Höhe verdient und stellte einen optimalen Start in das Turnier dar.

Im zweiten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit der Mannschaft des SV Teutonia Köppern. Der Schwung aus dem ersten Spiel konnte mitgenommen werden und so führte Rodheim nach zwei schnellen Toren von Jamie und erneut Theo mit 2:0. In der Folge wurden noch einige Chancen ausgelassen, dennoch stand auch im zweiten Spiel ein souveräner Erfolg zu Buche. Nach bis dato 22 gespielten Minuten hatte Torwart Roman noch nicht ein einziges Mal eingreifen müssen.

Dies änderte sich jedoch im abschließenden Gruppenspiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Rosbach. Über weite Strecken konnte Rodheim das Spiel kontrollieren und erarbeitete sich etliche gute Chancen. Dennoch schien in diesem Spiel das gegnerische Tor wie vernagelt. In den letzten Minuten erspielte sich jedoch auch der Gastgeber einige gute Möglichkeiten, doch der zuvor beschäftigungslose Torwart Roman sicherte seiner Mannschaft mit einigen guten Paraden das torlose Unentschieden und damit den Einzug in das Finale.

Das Endspiel gegen Gastgeber Rosbach I war ein offener und packender Schlagabtausch, bei dem nicht nur alle Beteiligten zur Höchstform aufliefen, auch auf den Zuschauerrängen war die Spannung deutlich hörbar. Nachdem Rodheim durch den vierten Turniertreffer von Theo nach einer energischen Einzelleistung in Führung gegangen war, erarbeitete sich Rosbach in der Folge die eine oder andere gute Ausgleichsmöglichkeit. Doch entweder konnte die gesamte Rodheimer Mannschaft dank einer starken Defensivleistung diese Angriffsbemühungen vorzeitig beenden, oder aber Roman entschärfte einige Chancen glänzend. Am Ende blieb es beim nicht unverdienten 1:0-Erfolg und dem somit ersten Turniersieg in dieser Hallensaison. Neben dem eigentlichen Erfolg und dem Erhalt des Pokals war das Trainerteam vor allem mit der spielerischen Leistung und der Einsatzbereitschaft der „Glorreichen Sieben“ hochzufrieden.

Zum Siegerteam zählten der reaktionsstarke Torwart Roman, der umsichtige Abwehrchef Julian, die kampfstarken Aaron, Falk und Simeon, die zudem auch spielerisch zu überzeugen wussten, der ständige Antreiber Jamie, sowie Turnier-Torschützenkönig Theo.

Kevin und Frank - Trainerteam F1