Aktuelles

Großer Läuferfeld beim diesjährigen Minimarathon in Frankfurt

01. Nov 2019 | Markus Meuschel |

Über 2800 Kinder beim Minimarathon in Frankfurt am Main und mittendrin fünfzehn Rodheimer Läufer.

Das Highlight für die jungen Läufer kurz vor Ende der Laufserie, ist der Minimarathon in Frankfurt. 
Die Zeitschnellsten durften sich diesmal in einem „Profistartblock“ aufstellen, was für sieben Rodheimer sehr ungewohnt und aufregend war.
Diese Aufstellung soll den schnelleren Läufern einen flüssigeren Lauf von Beginn an ermöglichen.
Die Atmosphäre und Stimmung bei dem Minimarathon ist jedes Mal aufs Neue gigantisch. Nach dem Startschuß um 10:55Uhr 
vermischten sich die Rodheimer sehr schnell in dem großen Läuferfeld und waren erst wieder bei dem Zieleinlauf kurz vor der Festhalle zu sehen.
Über den "roten Teppich" in die Festhalle einlaufend fanden die Kinder großartig und beeindruckend.
Als sich alle im Ziel eingefunden hatten begrüßten alle Rodheimer Kinder mit Eltern, die Marathonsieger und Finisher in der Festhalle.
Ein tolles und prägendes Erlebnis für den Läufernachwuchs, der Minimarathon Frankfurt.
 
         

LG Rosbach-Rodheim mit sechs Athleten beim Kreisvergleichskampf

08. Okt 2019 | Markus Meuschel |

Das Team Wetterau konnte nach dem Erfolg des letzten Jahres erneut den Kreisvergleichskampf gewinnen. In diesem Wettkampf treten alljährlich die Kreisauswahlen der neun Landkreise der Region Rhein-Main und des Kreises Darmstadt-Dieburg gegeneinander an und ist mit einer Team-Regionalmeisterschaft vergleichbar. Wie im letzten Jahr übernachteten die über 60 Athletinnen und Athleten gemeinsam mit den Teambetreuern von Freitag auf Samstag in Ilbenstadt, am nächsten Morgen trat man die Reise mit dem Bus nach Bruchköbel in das Rudolf-Harbig-Stadion an. Aus den Reihen der LG Rosbach-Rodheim wurden erstmals sechs Teilnehmer nominiert.

Leonie Kottwitz (U12) wurde mit neuer Bestleistung dritte über 800m in 2:36,38s und siebte im Ballwurf mit 31,0m.

Kaylee Frei (U12) wurde neunte über 800m in 2:49,11s, 18. über 50m in 8,18s und lief in der zweitplatzierten Staffel 30,50s.

Julian Heidt (U14) wurde jeweils mit Bestleistung 10. im Speerwurf mit 29,04m und 14. im Kugelstoß mit 7,42m.

Pia Cappel (U16) wurde 13. im Weitsprung mit 4,20m.

Yasin Bak (U16) gewann souverän die 100m in 11,97s, im Kugelstoß wurde er mit Bestleistung zwölfter mit 10,75m und die Staffel gewann er in 46,66s.

Nils Köcher (U16) wurde über 800m in Bestleistung siebter in 2:36,34s.

Neben den genannten Athleten war aus den Reihen der LG Rosbach-Rodheim weiterhin Naja Florschütz in die Kreisauswahl berufen, die jedoch leider nicht am Wettkampf teilnehmen konnten.

MAIN-LAUF-CUP macht Station in Rodheim

27. Sep 2019 | Markus Meuschel |

Stadionatmosphäre in Rodheim, stimmungsvolle Siegerehrung, gute Beteiligung bei den Laufangeboten

Für den 29. Rodheimer Volkslauf, bekannt als der „Berglauf“ der Laufserie Rosbacher-MAIN-LAUF-CUP, registrierte die SG Rodheim 674 Teilnehmer im Ziel. Sehr erfreulich waren die guten Finisherzahlen bei den Bambinis mit 113, bei den Schülerläufen über 1 km und 3 km zusammen mit 106, beim 10 km Lauf mit 246 und beim Halbmarathon mit 151. Die sehr gute Beteiligung und die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer bestätigen die Attraktivität der Rodheimer Sportveranstaltung und die ausgezeichnete Arbeit des Organisationsteams und der vielen engagierten Helfer. Das ideale Wetter, die vielen Zuschauer und die gut aufgelegten Sportler sorgten für Stadionatmosphäre im Bereich des Zieleinlaufes. Auch die stimmungsvolle, zügig durchgeführte Siegerehrung in der liebevoll dekorierten und stimmungsvoll ausgeleuchteten Sporthalle, die attraktive Tombola und die aufgestellte Hüpfburg sorgten für eine positive und familiäre Atmosphäre. Zusätzlich nutzten die Teilnehmer das gewohnt gute Angebot am Grill, an der Getränkebar und die große Auswahl von selbstgebackenen Torten und Kuchen an der Kuchentheke.

Bei wieder guten Wettkampfbedingungen wurden auf den einzelnen Strecken beachtliche Leistungen erbracht. Hervorzuheben sind die sportlichen Leistungen beim Halbmarathon mit 1:20:42 Std. durch Thomas Kehl (SSC Hanau-Rodenbach) und mit 1:28:59 Std. durch Franziska Baist (Team-Main-lauf-Cup) sowie beim 10 km Lauf mit 36:59 Min. durch Christian Bock (TV Alzey Laufteam Gasser) und 43:37 Min. durch Christina Schießer (Spiridon Frankfurt).

Beim 1km-Schülerlauf U10 siegten Julian Dangir (FC Ober-Rosbach) mit 3:56 Min. und Mia Naboon mit 4:17 Min. In der Altersklasse U12 siegten Tim Hundegger (SC Steinberg) in 3:44 Minuten und Paulina Beyer-Enke (Kronberg) in 3:43.

Beim 3 km-Jugendlauf (U14/U16) ging der Tagessieg in der Altersklasse U14 an Silas Galahn (Spiridon Frankfurt) in 13:08 Min. und an Lara Grünewald (TGS Niederrodenbach) in 14:14 Min. In der Altersklasse U16 siegten Aaron Hattermann (TGS Hausen) in 13:04 Min. und Sophie Breitenöder (Spiridon Frankfurt) in 14:07 Min.

Den Fitnesslauf über 5 km nutzen 55 nicht leistungsorientierte Teilnehmer gerne die Wettkampfatmosphäre mit Spaß und ohne Zeitdruck. Gut gelaunte Walking und Nordic-Walking Sportler nutzten zusätzlich den angebotenen 5 km Fitnesslauf und den 10 km Lauf.

Die Sonderwertungen für drei teilnehmerstärksten Teams bei den Schüler-/Jugendgruppen (1 km und 3 km) gewann Spiridon Frankfurt, vor TV Petterweil und SC Steinberg und bei den Erwachsenen (5 km, 10 km und 21 km) SC Steinberg vor Bio Runner Rhein Main und #WERUNFRANKFURT.

Das Teilnehmerfeld über alle Laufangebote reichte von den Allerkleinsten beim Bambini-Lauf über 0,2 km bis zum ältesten Läufer im Alter von 81 Jahren. Eine umfangreiche Fotogalerie, ausführliche Ergebnislisten und weitere Informationen sind unter www.rodheimer-volkslauf.de zu finden.

Das Organisationsteam dankt allen Teilnehmern für die Teilnahme und den zahlreichen Helfern, Unterstützern sowie Sponsoren und freut sich auf den 30. Rodheimer Volkslauf am 26.09.2020

    

   

     

 

Laufen Sie mit beim "Rodheimer Volkslauf"

22. Sep 2019 | Markus Meuschel |

Am Samstag dem 21. September findet der Volkslauf zum 29. Mal in Rodheim statt. Auch in diesem Jahr stehen wieder verschiedene Strecken zur Auswahl:

  • Start 13.30 Uhr: Bambini-Lauf über 200 Meter
  • Start 13.50 Uhr: Schüler-Lauf U10 über 1 Kilometer
  • Start 14.00 Uhr: Schüler-Lauf U12 über 1 Kilometer
  • Start 14.15 Uhr: Schüler-Lauf U14 und U16 über 3 Kilometer (neu)
  • Start 14.30 Uhr: Halbmarathon, ideal zur Vorbereitung für einen Marathon
  • Start 14.35 Uhr: 5 km Fitness-Lauf für Fitnessfreunde, Walker und Nordic-Walker
  • Start 15.00 Uhr: 10km-Lauf, für Läufer und Walker sowie Nordic Walker

Das Angebot an Laufwettbewerben ist ideal für Familien, Laufeinsteiger und ambitionierte Teilnehmer. Austragungsort ist das Sportzentrum in Rodheim mit kurzen Wegen zu Parkplätzen, Anmeldung, Start und Ziel, sowie Umkleiden, Duschen, Bewirtung und Siegerehrung.

Die Online-Anmeldung ist bis zum 20. September (17:00 Uhr) direkt über die Homepage unter www.rodheimer-volkslauf.de möglich. Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Nachmeldung am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start.

Auf der Homepage www.rodheimer-volkslauf.de können alle Details zu der Anfahrt, den Laufstrecken, den Startgebühren, Zielverpflegung, der Siegerehrung mit Preisen, der attraktiven Tombola, der Wertsachenaufbewahrung u.a. eingesehen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Leichtathleten gewinnen in Altenstadt in der KiLa Liga U8

26. Aug 2019 | Markus Meuschel |

KiLA Liga in Altenstadt der U8

Bei Sonnenschein um die 30 Grad wurden die Kinder der U8 um Miriam Florschütz und Rene

Blassfeld mit einer tollen Leistung – besonders in der Hindernisstaffel und im Team-Biathlon –

am Ende mit Platz 1 belohnt und erhielten zur Freude aller sieben mitgereisten Kinder den

Altenstädter Wanderpokal.

Es war ein sehr gut organisierter und strukturierter Wettkampf mit sechs startenden Mannschaften der U8, unter denen sich am Ende drei Teams den zweiten Platz teilen mussten.    

   

 

 

 

Kinderleichtathletikwettkampf der Altersklasse U8 und U10

18. Aug 2019 | Markus Meuschel |

Am Samstag wurde in Bad Nauheim traditionell das NICHOLAS-EGERER-SPORTFEST ausgetragen.
Zwei Mannschaften der Leichtathletikabteilung Rodheim in der Altersklasse U8 und U10
gingen an den Start. Bei den jüngsten, mit Trainerin Miriam Florschütz, ging ein starkes,
Team an den Start. Gegen Altenstadt, Echzell, Wehrheim und Fun Ball Dortelweil, waren
ebenso nicht zu unterschätzende Vereine gemeldet. Beim 30m Sprint, Zonenweitsprung,
Wurf und der abschließenden Biathlonstaffel, waren alle beteiligten Nachwuchsathleten
konzentriert dabei. Bei der angesprochen Biathlonstaffel gab es am Ende etwas Aufregung
wegen der Wertung, da es hier missverständliche Auslegungen der Strafrunden gab und
diese nicht der Regularien entsprachen.
Letztendlich mußten sie alle Vereine der Entscheidung der Verbandsaufsicht fügen.
Dennoch, die Rodheimer waren für die Trainer und Eltern eine großartige Mannschaft und mit
dem zweiten Platz, etwas unglücklich, trotzdem zufrieden.

Um die Mittagszeit, war es für die zweite Gruppe der LG Rosbach-Rodheim Leichtathleten spannend.
Hier stand ebenso Sprint, Drehwurf, Weitsprung- und eine Biathlonstaffel auf dem Zeitplan.
Die Youngster um Abteilungsleiter Markus Meuschel, waren auch hier gegen neun andere Mannschaften
schwer gefordert. Erfreulich aus Trainersicht, war auch hier der Ehrgeiz und der Siegeswille
zu erkennen. Die abschließende Biathlonstaffeln, in der von zehn Kindern nur 6 Kinder
starten durften, war konditionell sehr anspruchsvoll. Bei der Aufstellung die sich anfangs
schwierig gestaltetete, da viele Kinder sich nicht zutrauten die lange Strecke von 600m
zu laufen, wollten am Ende alle ihr Bestes für die Mannschaft geben.
Der Trainer mußte somit eine Auswahl treffen, mit der die Mannschaft sich sehr gut
behauptete.
Trotz toller Leistungen , wurde die LGRR in Bad Nauheim, leider nur vorletzte Mannschaft.
Nichtsdestotrotz, für den Trainer wart ihr großartig, die Anderen waren an diesem Tag
einfach nur besser.