U14 m: Hessischer Jugendpokal

U14 m: Hessischer Jugendpokal

08. Mrz 2020 | Robert Stodtmeister |

Am Sonntag, den 08. März wurde in Oberursel der Hessiche Volleyball Pokalsieger 2020 in der Altersklasse U14 ermittelt. Es traten 12 Mannscjaften im Spielmodus 3:3 gegeneinander an. Die Rodheimer Fahnen vertraten an diesem Tag Leonard Kasprzyk, Julius Schuld, Bjarne Stein, Konstantin Stodtmeister, Ben Zander.

Bereits in der Gruppenphase zeigte sich, dass viele starke Teams angereist waren. Dementsprechend spannend gestaltete sich der Turnierverlauf. Zwar ging das erste Gruppenpiel gegen Kaufungen noch deutlich mit 2:0 an die Rodheimer Jungs, im zweiten Spiel musste man jedoch gegen den späteren Vizemeister aus Neuenhaßlau eine Niederlage hinnehmen. Als Gruppenzweiter ging es dann ins Überkreuzspiel gegen die JSG Vellmar-Kassel, den souveränen Gruppensieger der Gruppe A. Und dieses Spiel sollte es in sich haben. Bereits der erste Satz war von vielen spektakulären und hart umkämpften Ballwechseln geprägt, ging jedoch letztlich recht deutlich an die SGR. Was dann folgte, war ein Krimi, der sowohl den Spielern als auch den zahlreich mitgereisten Rodheimer Zuschauern nervlich alles abverlangte. Beide Teams kämpften verbissen um jeden Ball so dass der Satz bei 25:25 in die Verlängerung ging. Nach wechselnden Führungen, abgewehrten Matchbällen und verpassten eigenen Matchbällen stand am Ende der fast unglaubliche Spielstand von 34:32 für Rodheim auf der Anzeigetafel, begleitet vom ausgelassenen Jubel der SGR-Akteure um ihren Team-Leader Julius Schuld. Nach dieser Energieleistung fehlte danach in den letzten beiden Spielen ein wenig die Kraft und man verlor wiederum gegen Neuenhaßlau und den späteren Pokalsieger Bommersheim. Am Ende freuten sich jedoch alle über den hart erkämpften 3. Platz, der mit der wohlverdienten Bronzemedaille veredelt wurde.

So war auch Trainer Zander sehr zufrieden mit der Leistung seiner Jungs und freute sich besonders über die herausragende Leistung von Bjarne Stein, der im Verlauf des Turniers zu einer der tragenden Säulen des Teams herangereift ist.

Bericht: Andi Zander