Aktuelles

Judokas besetzen Siegertreppchen beim HoPsEr Turnier

28. Nov 2017 | Ken Schneider |

Florian Kraus vertrat am 16.09.2017 die SG Rodheim beim diesjährigen Hopser Turnier in Landau.

Er startete in der U 12. Sichtbar aufgeregt betrat Florian die Matte zu seinem zweiten Wettkampf. Während er seinen Auftaktkampf abgeben musste gelang es ihm jedoch noch sich bis ins kleine Finale vorzukämpfen. Dort meisterte er dies sehr gut und erkämpfte sich den 3. Platz. Am Sonntag durften zunächst die Kämpfer der U 10 ihr Können unter Beweis stellen. Kyle Jany hatte an diesem Tag seinen Auftaktwettkampf. Bei den Leichtgewichten trat Kyle an und lies seinen Kontrahenten wenig Chancen. Problemlos schaffte er es sich bis zum Finale vorzukämpfen. Dort stand der weißgelb-Gurt einer erfahrenen Gegnerin gegenüber, der es zuvor gelang alle Kämpfe in Sekunden zu gewinnen. Doch dieser Kampf verlangte beiden alles ab. Erst nach Ablauf der regulären Kampfzeit entschied eine kleine Wertung, den Kampf. Kyle erreichte einen guten zweiten Platz auf dem Siegertreppchen.

Später durfte die U14 auf die Matte. Erneut durfte Florian Kraus antreten. Auch an diesem Tag wurde es ihm nicht sehr leicht gemacht. Weitaus höher graduierte Kontrahenten wollten Florian den Weg auf das Treppchen verwehren, doch Florian setzte sich durch. Erneut schaffte er es sich bis ins keine Finale vorzukämpfen und holte sich dort die Bronzemedaille.

Leon Rogowski wurde als nächstes in der U14 aufgerufen. Er machte sich für seinen ersten Wettkampf bereit. Obwohl der Youngster noch nicht viel Wettkampfluft geschnuppert hatte schaffte er es seinen Gegnern alles abzuverlangen. In seiner Gruppe waren unter anderem Kaderathleten vertreten. Obwohl Leon erst den weißgelben Gürtel trägt mussten seine Kontrahenten sich anstrengen. Dennoch kämpfte sich Leon bis ins kleine Finale vor und holte sich dort mit dem 3. Platz die Bronzemedaille.

Franziska Weber vertrat die SG Rodheim dann noch in der weiblichen U14. Obwohl sie eigentlich nur bis 62 kg kämpfen sollte teilte das Los ihr Gegnerinnen in der 70kg Gewichtsklasse zu. Mit Respekt nahm Franziska die Herausforderung an. Gleich den Auftaktkampf entschied Franziska bereits nach wenigen Sekunden mit einem Ippon für sich. Angespornt ging es in die nächsten Runden und auch da konnte sie alle Kämpfe vorzeitig mit vollem Punkt gewinnen, bevor sie im Finale stand. Noch einmal hieß es alles geben. Im Finale wurde es Franziska erneut nicht leicht gemacht, doch sie wollte sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen und bezwang ihre Gegnerin erneut mit einem Ippon. Somit holte sie sich den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen und die begehrte Goldmedaille.

Trainer Bernd Levien zeigte sich begeistert von den gezeigten Kämpfen seiner Schützlinge. Mit einem so hohen Niveau beim HoPsEr Turnier hatte er nicht gerechnet. Umso erfreulicher, dass seine Athleten alle eine Platzierung erkämpfen konnten. Wer auch gerne mal mittrainieren möchte kann dies mittwochs, freitags oder samstags gerne tun. Weitere Infos telefonisch unter 06047/950221.

5 Bezirksmeister für die SG Rodheim

02. Okt 2016 | Sonja Gasteier |

Die SG Rodheim fuhr am 24.09.2016 mit 7 Judokas zu den Bezirksmeisterschaften nach Schöneck. Gegen Mittag sollte es es für Lorenz Herp ( U11 ) und Franziska Weber ( U13 ) losgehen. Aus organisatorischen Gründen startete das Turnier jedoch erst mit fast 2 stündiger Verspätung. Die Kinder mussten in der Halle warten und  dies zerrte verständlicherweise ganz schön an den Nerven. Trotzdem schaffte es Lorenz Herp auf einen guten 2. Platz in der Gewichtsklasse bis 32,7kg. Franziska Weber zeigte Nerven aus Stahl und wurde am Ende mit der Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 63 kg belohnt.

Gegen 17 Uhr kamen dann die Judokas der U 15 und U 18 erwartungsvoll in die Halle. Da jedoch noch immer nicht alle Gewichtsklassen der jüngeren Athleten starten konnte hieß es auch hier erst mal warten. Gegen 22 Uhr konnten die letzten Wettkämpfer der SG Rodheim dann endlich die Halle verlassen. Mit im Gepäck hatte Larissa Mangelsdorff ( - 44kg ) und Marisa P. ( -57 kg ) die Goldmedaille. Luis Tugend ( -73 kg ) und Jan-Niklas Gasteier (-90 kg) durften bei den männlichen Athleten ganz oben auf das Siegertreppchen und erhielten ebenfalls die Goldmedaille. Tim Kreisel startete bis 66 kg und erreichte den 2. Platz.

Somit haben sich alle Teilnehmer für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert und werden auf ihr neues Ziel hin trainieren. Hoffentlich findet der Wettkampf dann unter besseren Voraussetzungen statt. Trainer Bernd Levien bleibt optimistisch und lädt alle Interessierten zu einem Schnuppertraining nach Rodheim ein. Infos unter 06047/950220

Olympiasieger Frank Wieneke begeistert groß und klein

08. Mai 2016 | Sonja Gasteier |

Bereits zum 3. Mal organisierte die Abteilung Judo der SG Rodheim einen Techniklehrgang mit Olympiasieger Frank Wieneke. Wieneke ist Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 1988 in Seoul. Diesmal kamen mehr als 70 Teilnehmer aus 10 Vereinen. Besonders an dem Lehrgang ist, dass junge Athleten ab 7 Jahren bereits teilnehmen können, wie auch die alten Hasen. Doch dies gelang wie bereits bei den vorigen Ausrichtungen des Lehrganges erstaunlich gut. Frank Wieneke, der 2008 Ole Bischof als Bundestrainer zum Olympiatitel führte, gelang der Spagat zwischen Anfänger und Routinier ohne eine Spur von Problemen. Unterstützt wurde er dabei von ausgewählten Judotrainern der SG Rodheim. Auch die Zuschauer waren begeistert und schauten dem ganzen gespannt zu. Während morgens zunächst Standtechniken auf dem Programm standen, wurde es nach der Mittagspause ruhiger. Aber auch im Boden wusste Wieneke seine Teilnehmer zu beeindrucken. Routiniert schaffte es Wieneke tatsächlich die Techniken so zu erklären, dass alle die Techniken auch umsetzen konnten. Erneut schaffte es Wieneke mit einfachen Umdrehern bis hin zu komplizierten Würgetechniken zu begeistern.

Um das Ganze zu festigen wurde nach den Technikeinheiten noch eine Randorirunde ( kleiner Wettkampf ) eingebaut, damit alle auf ihre Kosten kamen. Die Teilnehmer erhielten alle eine persönliche Teilnehmerurkunde, welche sie sich in der Autogrammrunde nach dem Training gerne signieren liessen. Wieneke gab geduldig Autogramme und beantwortete zwischendurch noch Fragen der Teilnehmer. Am Ende waren Alle so begeistert, dass eine Wiederholung des Lehrganges (fast) beschlossene Sache ist.

 

 

Eva Morgenstern auf Siegerpodest in Berlin

08. Mai 2016 | Sonja Gasteier |

Am 09.04.2016 fanden in Berlin die Deutschen Meisterschaften der Ü 30 im Judo statt. Eva Morgenstern vertrat bei diesem Ereignis die SG Rodheim. In der Altersklasse F4 nahm sie bis 57 kg an dem Wettkampf teil. Im Training hat sie sich monatelang darauf vorbereitet.  Morgenstern hatte einen vollen Pool und musste um einen Platz auf dem Podest hart kämpfen. In ihrer Gruppe hatte sie neben einer Schwarzgurtin auch noch Braungurte, was es unserer orange-grün Gurtträgerin nicht unbedingt einfach machen würde. Doch mit Ehrgeiz kämpfte sich Morgenstern nach einem verlorenen Auftaktkampf wieder nach vorne. Im kleinen Finale war ihr Ziel zum greifen nah. Mit einer Würgetechnik zwang sie ihre Kontrahentin zur Aufgabe und sicherte sich den 3. Platz auf dem Podest und die damit verbundene Bronzemedaille.

Wer gerne mal mit trainieren möchte kann dies gerne tun. Infos dazu gibt es unter 06047/950221 oder direkt im Training.

 

Qualifikation für Jan Gasteier und Calvin Kübler

15. Feb 2016 | Sonja Gasteier |

Am letzten Januarwochenende fanden in Geisenheim die Hessischen Meisterschaften der U 18 und der U 21 im Judo statt. Die SG Rodheim wurde an diesem Wochenende  durch Marisa P. , Philine Schlittgen, Calvin und Christian Kübler sowie Jan Gasteier vertreten. Alle Athleten schafften es sich bis in das kleine Finale vorzukämpfen. Marisa, Philine und Christian mussten sich dort geschlagen geben und erreichten jeweils gute 5. Plätze in ihren Gewichtsklassen. Calvin und Jan schafften es sich in ihren Pools durchzusetzen. Nun hatten beide einen Platz auf dem Treppchen sicher. Die letzten Kämpfe entschieden, dass in der Gewichtsklasse bis 90kg Jan Gasteier Platz 2 erreichte und Calvin Kübler sich den 3. Platz sicherte. Mit der Silber- bzw. Bronzemedaille sicherten sich unsere Athleten das Recht bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Homburg-Erbach zu starten. Dort können sie am nächsten Wochenende erneut zeigen, was sie können. Wer sich dies gerne mal anschauen möchte erhält Infos unter 06047/950221.

Judo-Power-Camp 2016

03. Jan 2016 | Sonja Gasteier |

Judo-Camp 2016 vom 31.07. bis 06.08.2016 auf der Burg Bilstein (bei Olpe)

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage unter

www.JudoPowerCamp.de

www.facebook.com/JudoPowerCamp

Mit dabei ein super Referententeam !!

viele Top Athleten und Trainer stehen als Alternative für das Referententeam zur

Auswahl. Da sich die Athleten jedoch zum Teil in ultimativer Wettkampfvorbeitung

befinden kann das genaue Team erst später bekannt gegeben werden.

Wir bieten Judo für jeden Judobegeisterten, Jungen und Mädchen ab 10 Jahre, Männer

und Frauen. Die Judolehrer zeigen ihre Top -Techniken. Unsere wichtigsten Ziele sind

Spaß und Freude nicht nur im Judounterricht. Der Freizeitplan bietet: verschiedene

Freizeitspiele, wie z.B. Fußball, Tischtennis, Takeshi, etc. Ein Naturschwimmbad kann von

den Teilnehmern vergünstigt besucht werden, Badeaccessoires also unbedingt mitbringen.

Die Teilnehmergebühr beträgt 280,00 Euro darin sind Übernachtung, Bettwäsche und

Vollverpflegung enthalten.

Eine Bearbeitungsgebühr (ANZAHLUNG) von 150,00 Euro ist auf das Kto. Bernd &

Sabrina Levien IBAN DE74 5066 1639 0005 0995 79 / BIC GENODEF1LSR

(Stichwort Judo 2015 + Name) zu zahlen, der Rest

 

 

MUß bis spätestens 01.07.2016

eingezahlt sein.

Die Bearbeitungsgebühr (ANZAHLUNG) wird im Fall einer Absage nicht zurückerstattet, es

kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Die Meldebestätigung erfolgt nach Eingang

Lfd. Nr. der Bearbeitungsgebühr (ANZAHLUNG).

Nachmeldungen sind vor Ort aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Die Teilnahme

erfolgt auf eigene Gefahr und ohne Regressansprüche gegen den Veranstalter.

Meldungen an: Bernd & Sabrina Levien, Hauptstr. 33, 63674 Altenstadt

Tel. / Fax : 06047- 950221/ mobil: 0171 / 6745092

Mail: JudoPowerCamp@aol.com

Änderungen sind dem Veranstalter vorbehalten. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und ohne Regressansprüche

gegen den Veranstalter. Die Teilnehmer erklären sich mit öffentlicher Berichterstattung einverstanden